Aktionen

Zirkus Bombasticus

Eine abwechslungsreiche, lebendige, aktionsreiche und vor allem eine andersartige Schulwoche durften die Kinder der Grundschule in Eiterfeld erleben, denn sie hatten Besuch vom 1. Ostdeutschen Projektzirkus.

Vier Tage lang wurde von der Akrobatik bis hin zur Zauberei alles einstudiert und geprobt, was ein Zirkus ausmacht. Unter der Leitung von professionellen Zirkusleuten lernten die Kinder mit viel Einsatz, Disziplin und vor allem Freude, die Welt der Margie und Wunder kennen.

In einem richtigen Zirkuszelt konnten die Kinder am Ende der Woche ihr Können in einer wunderbaren Show mit tollen Kostümen präsentieren.

Wir sagen Danke an alle, die daran mitgewirkt haben, damit dieses einzigartige Projekt verwirklicht werden konnte.

Theaterstück vom 17.10.2018

Die 9. Sinfonie der Tiere (Nimmerland Theatergruppe)

Gespannt saßen alle Kinder der GS im Eitratal in der kleinen Turnhalle als der Dirigenten namens Karavan auf die Bühne kommt. Dieser erhält -wegen einer Namensverwechslung- einen Anruf vom Konzerthaus Berlin und damit die große Chance, die 9. Sinfonie von Beethoven zu dirigieren. Aber mit welchem Orchester, woher soll er die ganzen Musiker herzaubern? Er gerät an eine dubiose Agentur, die ihm tierische Musiker vermittelt. So kommen ein Löwe, ein Schaf, eine Schildkröte und viele andere Tiere zum Vorspielen zu ihm nach Hause. Aber sie interessieren sich eher für die nächste Mahlzeit statt für Beethoven. Da kommt es zu Konflikten, die Karavan geschickt löst und am Ende bekommt Karavan dann doch alle zum gemeinsamen Spiel zusammen.

Es war ein Theaterstück, das eine Menge Konzentration den Kindern abverlangte, da nur ein Schauspieler auf der Bühne war, der ständig die verschiedenen Rollen wechseln musste. Was für eine schauspielerische Leistung. Am Ende waren es um die 12 Tiere mit ihren Instrumenten. Da kam so mancher durcheinander. Doch zum Schluss hat es den meisten Kindern gefallen und sie durften bei der Instrumentenschau von den Blas- über die Streichinstrumente bis hin zur der Posaune alle noch einmal selbst ausprobieren. Dabei erhielten sie einen Eindruck über die unterschiedlichen Instrumente und vielleicht hat ja der ein oder andere Lust eines zu erlernen.

Katrin Hummer (Oktober 2018)

Jugend Trainiert für Olympia 4a

Fußball – 4a holt den Pokal

Zu Jahresbeginn dominierte in den vierten Klassen wieder der Fußball den Sportunterricht. Es wurde eifrig nach den besonderen Spielregeln des „Jugend trainiert für Olympia“-Wettbewerbs trainiert; das heißt z. B., dass ohne Torwart gespielt wird und immer mindestens ein Mädchen auf dem Feld stehen muss.

Nachdem sich die 4a-Kicker von Klassenlehrerin Frau Hablowetz im schulinternen Ausscheidungsturnier gegen die 4b durchgesetzt hatten, durften sie unsere Schule in der Vorrunde des Schulfußballwettbewerbs vertreten. Mit großer Überlegenheit konnten sie dort die zwei gegnerischen Schulmannschaften aus Hünfeld bezwingen und somit als Favorit in die Endrunde am 02.05.2018 in Künzell einziehen. Auch hier ließ das 4a-Klassenteam im zehn Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld nichts anbrennen und kickte sich souverän an die Gruppenspitze, wodurch der Einzug ins Endspiel gegen die Schloss-Schule Neuhof gesichert war. Trotz der großen Anspannung im Finale gelang es unseren Fußballerinnen und Fußballern durch gekonntes Zusammenspiel und herausragende Einzelaktionen einen 1:0 Sieg einzufahren und am Ende den großen Siegerpokal und eine Urkunde in Empfang zu nehmen.

Aber nicht nur die Spielerinnen und Spieler freuten sich über diesen tollen Erfolg. Trainer-Vater Marco Hilpert, der alle Spiele professionell gecoacht hatte, war sichtlich stolz auf das Team und voll des Lobes über die herausragende Leistung der 4a-Kicker. Natürlich wurde der Finalsieg auch von den mitgereisten Klassenkameraden, Lehrerinnen und Eltern lautstark bejubelt. Alle Fans haben das Team während des gesamten Turniers unermüdlich angefeuert und bei allen spannenden Spielszenen mitgefiebert. Der Siegerpokal wird nun ein Jahr als Wanderpokal in unserer Schule zu bewundern sein.

Silke Plutz (Mai 2018)

Schlittschuhlaufen in Lauterbach 2018

Zum Wintersport machten sich am 13.03.2018 die Klassen 3a, 3c und 4b mit ihren Klassenlehrerinnen nach Lauterbach auf den Weg. Es stand Schlittschuhlaufen in der Eissport-Arena auf dem Programm. Gut gelaunt und hoch motiviert drehten viele Kinder zum ersten Mal eine Runde auf dem spiegelglatten Untergrund. Doch schon nach kurzer Zeit zeigte so mancher sein Können auf den schmalen Kufen und man konnte sogar schon sicher gefahrene Kurven und erste Drehungen auf der Eisfläche sehen. Natürlich ließen sich ein paar kleine Stürze und der schmerzhafte Kontakt mit dem harten Eis nicht verhindern, aber es blieb zum Glück „nur“ bei ein paar blauen Flecken, sodass am Ende alle wieder heile die Heimreise antreten konnten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die mitgefahren sind und den Kindern beim Schuhe zubinden und auf der Eisfläche geholfen haben. Dadurch wurde dieser Tag zu einem tollen Erlebnis!

S. Plutz (März 2018)

Mini WM 2018

Im Februar 2018 stand an unserer Schule wieder der Fußball im Mittelpunkt des Geschehens. Acht Schüler aus dem 2. und 3. Schuljahr gingen am 08.02.2018 in der Vorrunde in Hofbieber für unser Team Dänemark an den Start. Mit großem Fanaufgebot und makelloser Bilanz qualifizierte sich unsere Schulauswahl für die Finalrunde am 27.02.2018 in Künzell. Dort setzte sich die Erfolgsserie unserer kleinen Kicker fort und konnte schließlich den Pokal für den dritten Platz in Empfang nehmen. Außer den Spielern und dem Trainer-Vater Andreas Köller bejubelten der mitgereiste Kinder-Fan-Club, viele Eltern, Großeltern, Lehrerinnen und sogar unser Busfahrer die tolle Platzierung.

Für das Team Dänemark spielten:

Gabriel Köller, Maxim Vogt, Jonah Kohlmann, Arian Jakupi, Miro Glotzbach, Manuel Frommann, Amar Hasani und Noah Klee, (Reserve: Maximilian Schießer und Paul Strobel).

Trainer: Andreas Köller

S. Plutz (März 2018)

Fasching 2018

„Helau“ in der neuen Turnhalle der Grundschule!

Auch in diesem Jahr hatten die Kinder der Grundschule im Eitratal mächtig Freude daran, sich zu verkleiden und mit der gesamten Schule in der neuen Turnhalle zu feiern. Diesmal stand eine besondere und erstmalige Show auf dem Programm. Es wurden die besten Verkleidungen eines jeden Jahrgangs gewählt. Ein schwieriges Unterfangen, da doch jedes Kind einmalig verkleidet war. Doch die Show selbst, durch die Frau Witzel und Frau Glotzbach führte, war es, die den Kindern so viel Freude bereitete.

Wir hatten unseren Spaß!

Vielen Dank!

K. Hummer

Schwimmfest 2017

Jugend trainiert für Olympia – Schwimmfest am 13.12.2017

Erstmalig nahm unsere Schule in diesem Schuljahr am Schwimmfest der Jugend trainiert für Olympia- Wettkämpfe im Sportbad Ziehers-Nord teil. Unser Team, bestehend aus je fünf Mädchen und Jungen sowie einem Ersatzkind, schlug sich erfolgreich in den Disziplinen 25 m-Brustschwimmen, Streckentauchen, Startsprung mit Ausgleiten sowie in der Gerätetransportstaffel. Im 9 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld belegten unsere kleinen Wasserratten am Ende den 5. Platz. Betreut und angefeuert wurde unser Team von Frau Derigs und Herrn Hempel. Und natürlich fieberten auch in diesem Wettkampf wieder einige mitgereiste Eltern von der Tribüne aus mit.

Unser Schwimmteam:

Leni Abel, Emma Derigs, Alicia Hempel, Leni Oswald, Luna Weiss, Paul Baier, Lian Kramer, Jan Pachowski, Neal Scheuring und Lenn Schubert (Ersatz: Nele Jordan).

S. Plutz (Januar 2018)

Theater Mittendrin

Das Theater Mittendrin aus Fulda am 13.12.2017

Tatsächlich mittendrin waren die Kinder in dem Theaterstück „Der gestiefelte Kater“ von der Theatergruppe Mittendrin aus Fulda.

Ganz nah durften die Schülerinnen und Schüler erleben, wie der gestiefelte Kater seinen Müller zum Grafendasein verhalf und das mit viel Geschick und Cleverness. Dass sich dabei ein paar Sprachfehler eingeschlichen hatten und die Kinder zur besonderen Aufmerksamkeit forderten, verlieh dem Stück einen besonderen Witz. So wurde aus Schlossküche einfach mal Klossschüche. Auch dem Reimen war der Kater mächtig, auch wenn er sich nicht immer an die passenden Wörter hielt.

Die Aufführung im Bürgerhaus anstelle in der Turnhalle war sowohl für die Kinder als auch für die Lehrerinnen Prämiere und schaffte eine ganz besondere Atmosphäre.

Die Kinder sind sich sicher, die beiden Schauspieler sollen wiederkommen.

Vielen Dank!

Es war großartig!

Katrin Hummer

Der gestiefelte Kater

Kinderakademie

Die Klasse 2b besucht die Kinderakademie Fulda.

Die glücklichen Gewinner des Sonderpreises beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend malt" zum Thema Martin Luther durften diesen zum Ende des Jahres endlich einlösen. Mit dem Bus ging es nach Fulda zur Kinderakademie.

Der Gewinn bestand aus einem Besuch der Ausstellung "Bild im Bild", in der großformatige Gemälde der Künstlerin Karin Kneffel gezeigt wurden, sowie aus der Teilnahme an einem Workshop, bei dem die Kinder selbst kreativ werden konnten.

Fachmännisch wurden die Bilder begutachtet und die Kinder entdeckten jede Menge "Bilder im Bild".

Das Highlight aber war der Workshop, denn die Kinder erstellten hier selbst ein solches Bild im Bild. Sie durften kleine Kopien von Ausschnitten der Originalbilder in ihr Gemälde einbauen, mit speziellen Stiften und auf Folie arbeiten. Alle hatten viel Spaß und es entstanden tolle kleine Kunstwerke.

Julia Witzel

Junge Oper zu Besuch in Eiterfeld

Bereits im November übten die Kinder der Grundschule im Musikunterricht die Kinderlieder „Ein Männlein steht im Walde“ und „Brüderlein, komm tanz‘ mit mir“ ein. Einige Kinder lernten fleißig die Texte für das Taumännchen und das Sandmännchen. Endlich war der große Tag da! Am 05.12.17 besuchten uns drei Schauspieler der Jungen Oper aus Detmold. Dies ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder in die Welt der Oper heranzuführen. Dafür reisen sie durch den gesamten deutschsprachigen Raum und führen an verschiedenen Orten je ein Werk aus ihrem Repertoire auf. An unserer Schule war es die Oper von Engelbert Humperdinck zu dem Märchen „Hänsel und Gretel“. Als die Schülerinnen und Schüler die Turnhalle betraten, sahen sie das liebevoll gestaltete Bühnenbild auf dem man einen Wald erkennen konnte. Die Sänger (zwei Männer und eine Frau) zauberten für die Kinderrollen wunderschöne Kostüme hervor. Auch die Musiklehrerin stand plötzlich und unerwartet im Kostüm auf der Bühne. Und schon wurden die Lehrer und Kinder in der Halle mitgenommen auf eine musikalische und kurzweilige Reise in das Märchenland. Mit viel Witz, schauspielerischem und gesanglichen Talent führten die Sänger sie in die Welt der Oper ein.

Melanie Glotzbach

Spielefest 8. November 2017

Jugend trainiert für Olympia

In diesem Jahr nahm unsere Schule wieder mit zwei Mannschaften am Spielfest in Künzell teil. Laufen, Springen und Werfen stand auf dem Programm. Und so traten die jeweils 10 besten Leichtathleten aus den Klassen 4a und 4b bei diesem Wettkampf an. Insgesamt hatten sich 15 Mannschaften aus dem Kreis Fulda zum Spielfest angemeldet. Alle Teilnehmer bewältigten die geforderten Disziplinen mit viel Spaß und großem Eifer. Als zum Abschluss die Platzierungen bekanntgegeben wurden, staunten die Eiterfelder Kinder nicht schlecht: Beide Eiterfelder Klassenteams hatten beim Wettkampf die gleiche Punktzahl erreicht und wurden mit dem 9. Platz belohnt.